AUVA-Förderung

Die AUVA nennt es „Aktion Arbeitsplatz Straße“, wir nennen es nachhaltiges Sicherheitstraining für Menschen, die beruflich und privat regelmäßig im Straßenverkehr unterwegs sind.

Jahr für Jahr passieren über 10.000 Arbeitsunfälle im Berufsverkehr.
Um diese erschreckende Anzahl von Arbeitsunfällen auf Österreichs Straßen zu senken, führt die AUVA seit 1987 für ihre Versicherten die Aktion „Arbeitsplatz Straße“ durch – selbstverständlich auch mit dem Driving Camp Pachfurth!

Was genau die Inhalte unserer Trainings sind, welche Ziele wir verfolgen und wen wir damit ansprechen wollen, das lesen Sie bitte innerhalb des Kapitels zum Sicherheitstraining: Bitte klicken Sie einfach auf die entsprechenen Links für Privat- bzw. Gruppen-Kunden auf der linken Seite.

Die wichtigsten Aspekte zur Förderung:
– Die Teilnahme an Fahrsicherheitstrainings für Pkw wird mit 35 Euro pro Person unterstützt.
– Die Teilnahme an Fahrsicherheitstrainings für Lkw wird mit 70 Euro pro Person unterstützt.
– Das Fahrsicherheitstraining muss dem Kraftfahrgesetz §108a entsprechen und an genehmigten Standorten
stattfinden – wie dem Driving Camp Pachfurth.
– Die Kursteilnehmer müssen Versicherte der AUVA und als Berufslenker tätig sein (Dienstnehmer und
Selbständige im Güter- und Personenbeförderungsgewerbe, die mehr als 50 % im Außendienst beschäftigt sind, Schulbuslenker (Lenker von Omnibussen und Schülertransporten), Hauptamtliche und Freiwillige des Roten Kreuzes, des Samariterbundes, der Feuerwehr und vergleichbarer Organisationen).
– Der Kurstermin wird vor der Abwicklung über die Kursbuchung direkt mit dem Veranstalter vereinbart.
– Die Kursteilnehmer müssen über die Kursbuchung mindestens 14 Tage vor dem Kurstermin angemeldet
werden.
– Die Angaben müssen vom Arbeitgeber vollständig und wahrheitsgetreu ausgefüllt werden. Die Daten werden von der zuständigen AUVA-Landesstelle bearbeitet.
– Der Arbeitgeber sowie das Driving Camp werden von der AUVA informiert, ob und für welche Teilnehmer die
Förderung übernommen wird.
– Die AUVA fördert nur Ganztagskurse.
– Die Förderung der AUVA wird mit dem Driving Camp Pachfurth abgerechnet, eine Überweisung des Betrages an die anmeldende Firma ist nicht möglich. Diese zahlt beim Veranstalter nur den ermäßigten Betrag ein.
– Auf die Förderung besteht kein Rechtsanspruch, sie erfolgt nach Maßgabe des AUVA-Budgets.
– Eine weitere Förderung der gleichen Person ist erst 5 Jahre nach der ersten Förderung möglich.

Weitere Informationen zur AUVA und zur „Aktion Arbeitsplatz Straße“ finden Sie hier.