Watbecken

Ein Watbecken kennt man ja sonst nur, wenns um kalte Beine geht …

Im Driving Camp Pachfurth spielen wir damit ein bisschen „Auto-Versenken“! Aber natürlich nicht so ganz, wir wollen ja schließlich nichts kaputt machen.

Was tun wir also? Ein 50 Meter langes, hydraulisch in der Höhe verstellbares und mit einer Gegenstromanlage versehenes „Becken“ lädt zum Baden ein. Echte Off-Roader müssen schauen, ob das Wasser nicht zu tief ist, dass sie schnell genug hindurch fahren und nicht durch ein plötzliches Wegnehmen des Schwungs die zurückrollende Bugwelle auf sich ziehen. Hydraulisch verstellbare Bodenwellen auf dem Grund des Beckens simulieren zusätzlich einen unbekannten Fluss, bei dem man auch nie weiß, welche Baustämme die Durchfahrt stören könnten.

Mögen Sie’s also nass? 

Kleine Orientierungshilfe: